Saisonabschluss Senioren

Vergangenen Samstag fand im Max-Swoboda-Stadion bei gemütlichem Weißwurstfrühstück inklusive musikalischer Umrandung der diesjährige Saisonabschluss statt. Nachdem sich alle gestärkt hatten lies der erste Vorstand Michael Gaminek die Saison nochmal Revue passieren und verabschiedete anschließend einige verdiente Spieler und Trainer.

von links: Thomas Rothbauer, 1. Vorstand Michael Gaminek, Bastian Kübler, Alexander Herb, Sascha Haushammer, 2. Vorstand Martin Geisenhof

Ebenfalls verabschieden wir Zweite-Coach Nico Walter, unseren Torwarttrainer Uwe Reck sowie unsere zwei Torgaranten Nikola Cvetic und Johannes Herb.

Wir bedanken uns bei jedem Einzelnen für euer Engagement und wünschen euch alles Gute!

SV Heiligkreuz – FC Wiggensbach II 1:0 (1:0)

Zum letzten Saisonspiel und für das letzte Spiel von Coach Nico Walter ging es für die Zweite nach Heiligkreuz. Beim Vizemeister und Aufsteiger verlor der FCW am Ende eines spannenden Spiels mit 1-0.

Wie häufig benötigte die Zweite einige Minuten um ins Spiel zu kommen und geriet in dieser Zeit bereits mit 0-1 in Rückstand (9.). Danach stand die Defensive absolut sicher, wodurch der SV Heiligkreuz kaum gefährlich vor dem Tor von Francesco Marinaro auftauchte. Mit dem Halbzeitpfiff dann beinahe der Ausgleich. Simon Hartmann traf mit einem Freistoß jedoch nur die Unterkante der Latte von welcher der Ball auf die Line prallte.

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Offensivaktionen waren auf beiden Seite Mangelware und die Mannschaften neutralisierten sich beinahe völlig. Dennoch konnte die Spannung jederzeit hoch gehalten werden. Erst zum Ende des Spiels kam der FCW nochmal gefährlicher vor das Heiligkreuzer Tor ohne jedoch einen Treffer erzielen zu können. Somit konnte Trainer Nico Walter leider nicht mit einem Punkt verabschiedet werden, jedoch mit einer absolut respektablen Leistung gegen einen Aufsteiger.

Vielen Dank für deinen Einsatz in den letzten drei Jahren Nico!!

FC Wiggensbach II – FC Oberstdorf 4:2 (2:0)

Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen behielt die Zweite im Spiel mit dem FC Oberstdorf die Oberhand und konnte im letzten Heimspiel von Coach Nico Walter die Punkte in Wiggensbach behalten.

Gleich zu Beginn zeigte die Reserve das sie fußballerisch durchaus etwas zu bieten hat. Immer wieder konnte man sich auf den Außen durch schöne Kombinationen durchsetzen. So war es Max Haberl der in den Minuten 5 und 9, jeweils nach schöner Vorarbeit von Robin Fetterer, eiskalt abschloss. Defensiv stand der FCW hervorragend und ließ aus dem Spiel nichts nennenswertes zu. Somit ging es mit 2-0 in die Kabine.

Auch nach dem Pausentee hatten die Hausherren das Spielgeschehen im Griff, erlaubten sich jedoch auch defensive Nachlässigkeiten. So musste Keeper Marinaro in höchster Not klären. In der 64. Minute wurde Haberl dann im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Hartmann zum vermeintlich vorentscheidenden 3-0. Da jedoch der Zugriff komplett verloren ging, konnten die Gäste innerhalb weniger Minuten auf 3-2 verkürzen. In der 86. Minute machte Max Mentel jedoch alles klar und traf nach Vorarbeit von Haberl zum 4-2 Endstand.  

Vorschau: SV Heiligkreuz – FC Wiggensbach II, Samstag 28.05.2022 – 15:30 Uhr

Am Samstag geht es für die Zweite zum letzten Saisonspiel nach Heiligkreuz. Die auf Platz zwei rangierenden Hausherren haben bei einem Ausrutscher des TSV Buchenberg noch die Möglichkeit auf die Meisterschaft und werden daher alles geben. Der FCW will sich nichtsdestotrotz mit allen Kräften wehren und so die Saison zumindest versöhnlich beenden. [sh]

Jugendergebnisse vom Wochenende

F1 Jugend (U09): DJK Seifriedsberg – FC Wiggensbach 0:1

Ein Sonntagsschuss von Maximilian Albrecht entschied ein sehr enges Spiel zugunsten der Mannschaft aus Wiggensbach. Beide Abwehrreihen waren sehr gut sortiert. Doch am Ende war der viel umjubelte Sieg verdient.
Es spielten (Tore): Fleschutz Luca, Albrecht Maximilian (1),Buschmeier Veit, Hiemer Silvan, John Aaron, Kimmelmann Sebastian, Färber Timo, Kinzer Jakob, Breuer Johanna

F2 Jugend (U09): DJK Seifriedsberg 2 – FC Wiggensbach 2    0:2

Defensiv wenig zulassen und offensiv Nadelstiche setzen, so lautete die Vorgabe, die die Jungs der F2 perfekt umsetzten. Mit 12 Punkten aus den letzten vier Pflichtspielen geht es in die verdiente Pfingstpause.
Es spielten (Tore): Ruf Noa (2), Schurr Ruben, Stumpf Oscar, Umlauf Timo, Ewinger Marino, Thamm Thor-Arne, Hiemer Kilian, Schwarz Fritz, Feneberg Luis

F3 Jugend (U09): TV Hindelang 2 –  FC Wiggensbach 3    2:3

Bei sommerlichen Temperaturen musste die F3 aus Wiggensbach zweimal einen Rückstand aufholen. Letztendlich mit dem Schlusspfiff fiel der Siegtreffer, der aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung absolut in Ordnung geht.
Es spielten (Tore): Shaw Konrad, Neudert Finn, Waldner Nick, Waldner Tim (1), Kammerlander Paul, Buchenberg Kilian, Krün Luca, Mayr Alexander, Rief Paul (2), Hafenmayr Moritz

D3 Jugend (U13): FC Wiggensbach -TSV Dietmannsried I     9:2

Überzeugender und souveräner Heimsieg der Wiggensbacher D3, der auch noch höher hätte ausfallen können.
Es spielten (Tore): Kilian Viktor, Jacob Fischer, Luca Kron (1), Leon Kron (1), Moritz Göppinger (1), Niklas Köppl, Jan Morsch, Max Vogt, Julian Lochbihler (2) und Severin Dürrheimer (3) 

D2 Jugend (U13): FC Wiggensbach – TV Haldenwang I 3:1

Die D2 spielte gefälligen und cleveren Fußball und siegte verdient aufgrund der größeren Torchancen. Die Gäste aus Haldenwang waren überwiegend mit Standards gefährlich.
Es spielten (Tore): Daniel Weihrather, Leif Buschmeier, Laurin Wallmeier (1), Daniel Kempa, Julian Lochbihler, Lio Ehrmann, Leon Kron (1/FE), Max Vogt, Severin Dürheimer, Luca Kron und Kilian Viktor.

D2 Jugend (U13): FC Wiggensbach – JFG Illerursprung   2:3

Gegen aggressive und zweikampfstarke Gäste geriet man mit 0:3 in Rückstand. Die Aufholjagd in einer tollen und intensiven zweiten Hälfte wurde jedoch leider nicht belohnt.
Es spielten (Tore): Daniel Weihrather, Leif Buschmeier, David Wolf, Kilian Einsiedler, Laurin Wallmeier (2), Julian Lochbihler, Lio Ehrmann, Leon Kron, Felix Preisendanz, Fabian Füssel, Max Marcour und Daniel Kempa

D3 Jugend (U13): FC Wiggensbach – Heiligkreuz III   2:1

In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe schenkten sich beide Mannschaften nichts und so blieb die erste Hälfte torlos. In der zweiten Halbzeit belohnten sich die spielstarken Gastgeber und gewannen verdient.
Es spielten: Daniel Weihrather, Felix Preisendanz, Luca Kron, Jan Morsch, Max Vogt, Leif Buschmeier (1), Domenic Schneider (1), Leon Kempa, Niklas Köppl, Kilian Viktor und Severin Dürrheimer

D2 Jugend (U13): FC Wiggensbach – 1. FC Sonthofen 4:1

Die D2 spielte von Anfang an tollen offensiven Fußball und setzen die Sonhofener immer wieder unter Druck. In der Folge kam ein klarer und souveräner Sieg, der auch noch hätte höher ausfallen können.
Es spielten (Tore): Daniel Weihrather, Lio Ehrmann (1), Leif Buschmeier (1), David Wolf (1), Kilian Einsiedler, Daniel Kempa, Julian Lochbihler (1), Max Marcour, Leon Kempa, Severin Dürrheimer, Kilian Mair und Luca Kron

B1 Jugend (U17):  JFG Wertachtal – SG Wiggensbach/Buchenberg   3:3

Das Auswärtsspiel bei der JFG Wertachtal gestaltete sich als große Herausforderung für die SG Buchenberg/Wiggensbach. Die Heimmannschaft führte schnell mit 2:0 – ehe Kai Stegmann vor der Halbzeit verkürzte. Beide Mannschaften kämpften mit der drückenden Hitze – dennoch war es ein offener Schlagabtausch. Am Ende trennten sich beide Mannschaften verdient mit einem 3:3 Unentschieden.
Es spielten (Tore): Kilian Möller, Linus Leukert, Vincent Weirather, Levi Pflüger, Jonas Roth, Christof Kleiner, Johannes Heinle(1), Christoph Rothermel(1), Kai Stegmann (1), Patrick Laßmann, Youssef Dakdouk, Paul Fleschutz, Paul Scheidle, Lucas Hartmann, Jona Brutscher.

FC Wiggensbach – SC Untrasried 2:0 (2:0)

Am letzten Spieltag empfing der FCW den SC Untrasried. Bei bestem Fussballwetter merkte man beiden Mannschaften an, dass es um nichts mehr ging. Wiggensbach hatte Platz 3 bereits sicher, Untrasried sicherte sich durch eine starke Rückrunde schnell den Klassenerhalt. So war es Kapitän Sascha Haushammer, der in seinem letzten Spiel für den FCW die frühe Führung (12. Min.) besorgte. Nach einer halben Stunde legte Aushilfe Markus Haggenmüller mit dem zweiten Tor nach. Anschließend plätscherte die Partie so dahin, erwähnenswert war noch ein Freistoß von Luke Maguire an den Querbalken sowie die gelb-rote Karte für Lukas Ried.

TSV Blaichach – FC Wiggensbach II 4:1 (2:1)

Ein weiteres siegloses Spiel gab es am vergangenen Wochenende für die Zweite in Blaichach.

Bei sommerlichen Temperaturen startete der FCW eigentlich sehr gut und hatte das Spiel im Griff. Folgerichtig ging die Mannschaft durch ein Tor von Simon Hartmann auch nach 20 Minuten verdient in Führung. Bis zur Halbzeit ließ man nur wenig anbrennen. Die einzige nennenswerte Offensivaktion der Gastgeber führte jedoch zum Elfmeter. Dieser wurde jedoch von Chris Hochenauer pariert.

Auch nach der Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen. Mit fortlaufender Spielzeit begannen jedoch wie so oft die Unkonzentriertheiten beim FCW. So lud man den Gegner durch individuelle Fehler immer wieder zum Tore schießen ein und kassierte innerhalb von 12 Minuten drei Treffer. Der eigentlich irreguläre 4-1 Endstand fällt da auch nicht mehr ins Gewicht.

Vorschau: FC Wiggensbach II – FC Oberstdorf II, Sonntag 22.05.2022 – 13:15 Uhr

Am Sonntag kommt die Zweite des FC Oberstdorf nach Wiggensbach. Das Hinspiel verlor der FCW mit 4-1. Nach zuletzt sechs Sieglosen Spielen will die Reserve die Punkte endlich wieder zuhause behalten um die Möglichkeit auf das Minimalziel „beste Zweite der Liga“ zumindest noch zu erhalten. [sh]

Jugendergebnisse

F1 Jugend (U09): TSV Betzigau – FC Wiggensbach     3:4

Den dritten Sieg im dritten Spiel feierte unsere F1 beim Auswärtsspiel in Betzigau. Spielerisch war es eine sehr überzeugende Leistung. Am Ende wurde es durch die beiden Anschlusstreffer der Gastgeber noch einmal spannend.
Es spielten (Tore): Fleschutz Luca, Albrecht Maximilian (1), Buschmeier Veit (3), Hiemer Silvan, John Aaron, Kimmelmann Sebastian, Höller Julian, Kinzer Jakob, Breuer Johanna

F2 Jugend (U09): TSV Betzigau – FC Wiggensbach     1:5

Die F2 konnte durch einen überzeugenden Auftritt einen weiteren Sieg einfahren. Spielerisch machen die Jungs enorme Fortschritte. Am Ende stand ein nie gefährdeter Auswärtssieg.
Es spieten (Tore): Ruf Noa (2), Schurr Ruben, Stumpf Oscar (1), Umlauf Timo, Holweger Anton, Thamm Thor-Arne (1), Hiemer Kilian, Gehrer Felix, Feneberg Luis (1)

F3 Jugend (U09): FC Rettenberg – FC Wiggensbach  3:6

Durch die vielen Absagen musste die Mannschaft auf vielen Positionen verändert werden. Der zweite Auswärtssieg der Saison war verdient und alle eingesetzten Spieler verdienten sich ein Lob der Trainer.
Es spielten (Tore) : Shaw Konrad, Boos Emil, Ruf Noa (2), Neudert Finn, John Aaron (3), Färber Timo, Thamm Thor-Arne (1), Waldner Nick, Ewinger Marino

E1 Jugend (U11): FC Wiggensbach  – FC Sonthofen   7:8

Der FC Sonthofen war der erwartet schwere Gegner am Freitag Abend. Die Gäste gingen schnell in Führung, aber der FC Wiggensbach hat nie aufgegeben. Der zwischenzeitliche Rückstand von 8:2 konnte noch fast egalisiert werden. Tolle Tore und Spielzüge von beiden Mannschaften bescherten den Zuschauern ein klasse Spiel. Der Endstand von 8:7 für Sonthofen ging unter dem Strich in Ordnung.
Es speilten (Tore): Luca Haggenmüller, Sebastian Merk(1), Max Marcour (5), Florian Schöll, Quirin Tschugg, Luka Buhic, Finn Amann(1), Eliah Oliveira

B1 Jugend (U17):  SG Wiggensbach/Buchenberg – TSV Schwabmünchen  3:1

Im Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen kamen die U17 Junioren zu einem verdienten 3:1 Heimsieg. Dabei haben die Wiggensbacher viele Torchancen ausgelassen, und dennoch bereits in der ersten Halbzeit zwei Treffer erzielen können. In der zweiten Halbzeit trafen die Gäste zum Anschlusstreffer ehe Christoph Rothermel zum verdienten 3:1 Endstand traf.
Es spielten (Tore): Kilian Möller, Levi Pflüger, Jonas Prestele(1), Jonas Roth, Paul Scheidle, Jona Brutscher, Vincent Weirather, Youssef Dakdouk, Pelle Bilgram, Patrick Laßmann, Linus Leukert, Christof Kleiner, Johannes Heinle, Christoph Rothermel (2)

Der FC Wiggensbach gewinnt gegen den FC Füssen 4:0 (2:0)

Gegen eine schwache Füssener Mannschaft fährt die erste Mannschaft des FC Wiggensbach einen sicheren Sieg ein.

Bereits nach zehn Minuten klingelte es im Kasten der Gäste aus Füssen. Radu Lazar tauchte nach einem schönen Zuspiel vor Füssens Torwart auf und vollendete eiskalt zum 1:0. Nahezu direkt im Anschluss kombinierte sich der FCW über die rechte Seite durch und Manuel Rauh verwertete eine Flanke per Volley zur frühen 2:0-Führung.

Danach stand der FCW hinten sicher und nach vorne erarbeitete er sich zahlreiche Chancen. Bis zur Pause wollte aber kein Tor mehr fallen. Die Gastgeber kamen auch nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel. Wäre die Chancenverwertung besser gewesen, hätte Wiggensbach schon früher den Sack zumachen können. In Minute 72 und 81 schnürte Lazar einen Doppelpack zum 4:0. Danach verwaltete der FCW das Ergebnis. Der 4:0-Sieg geht vollkommen in Ordnung, dennoch hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen können.

Am kommenden Wochenende hat der FC Wiggensbach spielfrei. Das nächste und zugleich letzte Saisonspiel findet am 21. Mai zuhause gegen den SC Untrasried statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr im Max-Swoboda-Stadion. Der dritte Platz ist den Wiggensbachern nicht mehr zu nehmen, doch auch nach oben hin kann sich nichts mehr ändern. Legau und Niedersonthofen sind uneinholbar und kämpfen nun um den direkten Aufstiegsplatz. [lm]

FC Wiggensbach und TV Weitnau trennen sich 1:1 (0:1)

Die Gäste aus Weitnau sichern sich einen äußerst schmeichelhaften Punkt beim FC Wiggensbach.

Eine bescheidene Leistung der Wiggensbacher und eine noch bescheidenere Leistung der Unparteiischen führte im Nachholspiel letztlich zum 1:1-Unentschieden. Die Gäste aus Weitnau agierten ausschließlich mit langen Bällen, doch die Abwehrreihen des FC Wiggensbach standen kompakt und ließen nichts zu. Nach vorne konnte der FCW allerdings auch nur über lange Bälle Akzente setzen, denn das Mittelfeld stellten die Gäste komplett zu. So boten sich Räume für die Außenbahnen und Stürmer der Gastgeber. So erarbeitete sich die die Elf um Kapitän Markus Greiter eine Chance nach der anderen, doch das Glück fehlte.

Bereits früh ließ Schiedsrichter Burhan Secgin eine klare Tendenz erkennen, als er zu oft für Weitnau pfiff und klare Fouls an Spielern des FCW nicht ahndete. In der 22. Minute entschied der Referee auf Freistoß für Weitnau, der niemals hätte gepfiffen werden dürfen. Maximilian Danner trat an und verwandelte, nachdem Matthias Zoll den Ball abgefälscht hatte, sodass Torhüter Francesco Marinaro nicht mehr klären konnte. Unbeeindruckt davon spielte der FCW weiter nach vorne, doch zu oft vertändelten die Offensivspieler die Bälle. In der 33. Minute machte der Schiedsrichter erneut auf sich aufmerksam: Luke Maguire lief von zwei Gegenspielern verfolgt auf das gegnerische Tor zu. Ohne Chance auf den Ball zog der Weitnauer Maguire am Trikot zu Boden. Eine klare Notbremse, doch Secgin zückte nur die gelbe Karte.

Erst nach dem Seitenwechsel gelang den Wiggensbachern endlich der Ausgleich. Greiter spielte einen Zuckerpass in den Lauf von Luca Fröhlich. Der Youngster enteilte seinem Gegenspieler und spitzelte den Ball am Torhüter vorbei. Im weiteren Verlauf hatte der FCW deutliches Übergewicht, Weitnau versuchte über lange Bälle für Entlastung zu sorgen. In der 58. Minute wurde Nikola Cvetic im Strafraum der Gäste gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Cvetic trat selbst an, fand seinen Meister aber in Niels Brendemühl, der parierte. Die darauffolgende Ecke wurde aber durch den Schiedsrichter unterbrochen und nach Absprache mit seinem Assistenten sollte der Elfmeter wiederholt werden. Der Torhüter habe die Grundlinie zu früh verlassen, entschieden die Unparteiischen. Cvetic trat erneut an und scheiterte ein zweites Mal. Diesmal drosch er den Ball weit übers Tor.

Beide Mannschaften lebten anschließend von vielen Zufallsprodukten. Weitnau blieb aber weitestgehend ungefährlich. Wiggensbach warf am Ende alles nach vorne, um zu gewinnen. Bei der letzten Aktion der Partie standen wieder die Schiedsrichter im Fokus. Sascha Haushammer verlängerte die hereingebrachte Ecke, der Ball traf anschließend die Hand eines Gegenspielers und landete sogar im gegnerischen Tor. Doch weder das Handspiel noch das Tor sahen Assistent und Schiedsrichter, weshalb es beim 1:1 blieb. [lm]

Jugendergebnisse vom Wochenende

F1 Jugend (U09): FC Wiggensbach – TSV Kottern 1 6:5

In einem Spiel auf Augenhöhe setzte sich die F1 vom FC Wiggensbach am Ende verdient gegen den hoch gehandelten Gast aus Kottern durch. Hervorgehoben werden muss die geschlossene Mannschaftsleistung.
Es spielten (Tore): Fleschutz Luca, Albrecht Maximilian (2), Buschmeier Veit (3), Hiemer Silvan, John Aaron, Kimmelmann Sebastian, Höller Julian (1), Kinzer Jakob, Färber Timo

F2 Jugend (U09): FC Wiggensbach – TSV Kottern 2 10:2

Die F2 vom FCW setzte sich klar gegen den Gegner aus dem Kemptener Stadtteil durch. Vor allem in der zweiten Halbzeit konnte die spielerische Überlegenheit in Tore umgemünzt werden.
Es spielten (Tore): Holweger Anton, Ruf Noa (5), Schurr Ruben, Stumpf Oscar, Umlauf Timo, Thamm Thor-Arne (3), Hiemer Kilian (2), Gehrer Felix, Feneberg Luis, Schwarz Fritz

F3 Jugend (U09): FC Wiggensbach – FC Kempten 3 4:6

Im ersten Heimspiel der Saison musste sich die F3 gegen eine kampfstarke Mannschaft aus Kempten geschlagen geben. Beinahe wäre aufgrund der guten zweiten Halbzeit noch ein Punktgewinn geglückt.
Es spielten (Tore): Shaw Konrad, Rief Paul (2), Emil Boos, Kammerlander Paul, Krün Luca (1), Buchenberg Kilian (1), Rauh Simon, Neudert Finn, Hafenmayr Moritz, Alexander Mayr

E1 Jugend (U11): TSV Kottern – FC Wiggensbach 4:6

Das Auswärtsspiel in Kottern entwickelte sich zu einem sehenswerten Derby. Viele Torchancen auf beiden Seiten – ein faires Fussballspiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Am Ende konnte sich Wiggensbach mit 6:4 durchsetzen.
Es spielten (Tore): Buhic Luka (1), Ried Moritz, Schöll Florian, Tschugg Quirin (1), Marcour Max (1), Merk Sebastian (1), Amann Finn, Haggenmüller Luca (2), Ruß Kilian, Schneider Luis, Oliveira Eliah

E2 Jugend (U11): FC Wiggensbach 2 – SC Thalkirchdorf 2 6:3 (1:1)

Rückrundenauftakt daheim gegen Thalkirchdorf. Nach der ersten Halbzeit stand es nur 1:1, da es unsere FCW Kicker versäumten ihre Chancen in Tore umzusetzen und die Gäste ihre einzige Tormöglichkeit direkt nutzten. Nach der Halbzeit war es der treffsichere Luca Haggenmüller, der den FCW mit insgesamt vier Toren in Führung schoss. Eine kämpferische Mannschaftsleistung sorgte dafür, den Sieg in Wiggensbach zu behalten.
Es spielten (Tore): Lian Hörburger, Kilian Ruß (1), Kilian Grotz, Paul Kurz (1), Sebastian Klein, Johannes Klein, Luca Haggenmüller (4), Luan Ehrmann, Noah Babel, Paul Kiefer, Jonas Gaa

B1 Jugend (U17): FC Füssen – SG Wiggensbach/Buchenberg 1:2

Im Auswärtsspiel gegen den FC Füssen erwischte die U17 der SG Wiggensbach/Buchenberg den besseren Start, konnte diesen Vorteil aber zuerst nicht in Tore umsetzen. Besser machte das die Heimmannschaft und ging bereits mit dem ersten Torschuss in Führung. Unbeeindruckt spielten die Gäste weiter und belohnten sich schließlich mit einem 2:1 Auswärtssieg.
Es spielten (Tore): Kilian Möller., Pius Stegmair., Linus Leukert, Jonas Herb, Jonas Roth (1), Jonas Prestele, Levi Pflüger, Pelle Bilgram, Youssef Dakdouk, Christoph Rothermel, Christof Kleiner, Vincent Weirather, Johannes Heinle, Patrick Lassmann, Kai Stegmann (1)

B2 Jugend (U17): SG Buchenberg/Wiggensbach 2 : SV Lenzfried 3:1

Leicht ersatzgeschwächt trat die SG Buchenberg/Wiggensbach zum ersten Heimspiel gegen den SV Lenzfried an. Bereits in der ersten Hälfte geriet man schnell in den Rückstand. Die SG konnte diesen jedoch noch vor der Pause mit zwei herrlichen Freistosstoren Andrej Rust ausgleichen. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel nicht mehr aus der Hand gegeben und man verpasste einige gute Torchancen. David Berkmann erzielte den verdienten 3:1 Endstand.
Es spielten (Tore): Sakko Nikita , Roggors Ramona ,Fackler Simon , Curcio Giuseppe , Stöhr Maxim , Wanner Florian, Bernhard Mark , Just Andrej (2), Lex Alexander , Berkmann David (1) , Müller Thilo, Vincon Robin, Roggors Paul