Navigation: Home News Vorschau für kommenden Samstag: Beide Teams mit Heimspielen im "Max-Swoboda-Stadion"

01.

Mai

Vorschau für kommenden Samstag: Beide Teams mit Heimspielen im "Max-Swoboda-Stadion"

FC Wiggensbach - TSV Marktoberdorf am Samstag den 03.05.2014 um 15.30 Uhr

Mit dem TSV Marktoberdorf gastiert das Tabellenschlusslicht (15 Punkte, 21-62 Tore) zum drittletzten Heimspiel der Saison in Wiggensbach. Jahrelang in der Bezirksoberliga aktiv, letztes Jahr gerade noch den Klassenerhalt geschafft, so stehen die Ostallgäuer nun bereits als Absteiger fest und müssen nächsten Jahr nach vielen vielen Jahren in der Kreisliga ran. Trotzdem alles andere als eine leichte Aufgabe für den FCW: Die Gäste zeigten auch in den letzten Spielen noch immer vollen Einsatz und verloren die letzten 3 Spiele knapp. Beim FCW will man ein weiteres "Durchreichen" in der Tabelle (9. Platz, 40 Punkte, 43-35 Tore) möglichst vermeiden. Denn nach wie vor benötigt man noch ein paar Punkte um gesichert zu sein. Somit sind 3 Punkte das erklärte Ziel. Dabei kann Trainer Bernd Kunze gegenüber der Vorwoche auf den zuletzt beruflich verhinderten Rene Kieninger zurückgreifen.

Bereits um 13.30 Uhr: FC Wiggensbach 2 - Türk Gücü Immenstadt

Ein hart umkämpftes und enges Spiel erwartet auch die Reserve. Zu Gast ist mit Türk Gücü Immenstadt eine spielstarke Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Nach starkem Saisonbeginn, einer zwischenzeitliche Schwächephase, haben sich die Immenstädter in der Rückrunde wieder verbessert und liegen momentan mit 33 Punkten (40-31 Tore) auf Tabellenplatz 6. Auf Seiten des FCW gilt es auf die 2. Halbzeit gegen Lenzfried aufzubauen, als man sich gegenüber Hälfte eins und den beiden Spielen zuvor deutlich verbessert zeigte. Da auch einige Konkurrenten immer wieder Federn lassen liegt man nach wie vor auf Schlagdistanz (3. Platz, 40 Punkte, 52-32 Tore) zur Tabellenspitze. Ein Sieg wie im Hinspiel (1-3 auswärts) wäre aufgrund der momentanen Situation wohl eher eine Überraschung, scheint aber nicht aussichtslos.