Navigation: Home News Vorschau: Zweite englische Woche in Folge

09.

Aug

Vorschau: Zweite englische Woche in Folge

FC Wiggensbach – DJK Memmingen am Samstag den 10.08.2013 um 15.30 Uhr

Zum zweiten Heimspiel der Saison begrüßt der FCW den Aufsteiger Memmingen Ost im "Max-Swoboda-Stadion". Über die Relegation gelang den Ostlern vergangene Saison der Aufstieg. Der Saisonauftakt spiegelt dem des FCW, nach dem Auftaktsieg setzte es zuletzt zwei Niederlagen. Die Stärken der Gäste liegen eindeutig in der Offensive um die beiden Torjäger Nimanaj und Dinc, somit wird auf die Abwehrreihe um Rauh, Lingg & Co. einiges zukommen. Trainer Bernd Kunze erwartet nach den beiden Niederlagen von seinen Spielern nun wieder den Einsatz, Kampf und die Laufbereitschaft wie beim Auftaktspiel. Nur dann wird es etwas werden mit dem ersten Heimsieg der Saison. Personell ändert sich gegenüber der Vorwoche wohl nichts.

FC Wiggensbach – TSV Mindelheim am Donnerstag den 15.08.2013 um 17.00 Uhr

Am Feiertag trifft der FCW auf den langjährigen Landes- bzw. Bezirksoberligisten TSV Mindelheim. Die Gäste mussten vergangenes Jahr nach vielen Jahren den Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen. Diesen Schock scheinen sie jedoch gut überwunden zu haben. Als Favorit in die Saison gestartet, konnten sie bisher alle 3 Spiele für sich entscheiden. Auch in diesem Spiel wird es für den FCW nur über die Tugenden Einsatz, Kampf und Laufbereitschaft gehen, um gegen den Favoriten bestehen zu können. Bleibt abzuwarten wie die Mannschaft die beiden englischen Wochen verkraftet, fehlen wird definitiv Urlauber Guiseppe Dellaira für die nächsten 3 Wochen.

FC Wiggensbach - FC Oberstdorf am Donnerstag den 15.08.2013 um 15.00 Uhr

Definitiv stattfinden wird der Punktspielauftakt am Feiertag. Zum Auftakt gastiert der FC Oberstdorf in Wiggensbach. Die Gäste waren vergangene Saison lange im Abstiegskampf verwickelt, konnten sich dann aber doch souverän retten. Der FCW mit Trainer Heribert Guggenmos kann auf eine durchwachsene Vorbereitung zurückblicken, wenige überzeugende Ergebnisse, sowie einige fehlende Spieler machten das Ganze nicht besonders leicht. Dennoch sind die Mannen um Kapitän Martin Geisenhof positiv gestimmt mit einem "Dreier" in die Saison starten zu können.