Navigation: Home News Vorschau: Beide Teams mit schweren Auswärtsspielen am kommenden Sonntag

18.

Okt

Vorschau: Beide Teams mit schweren Auswärtsspielen am kommenden Sonntag

SVO Germaringen – FC Wiggensbach am Sonntag den 21.10.2012 um 15.00 Uhr

Ein schweres Auswärtsspiel erwartet den FCW (12. Platz, 12 Punkte, 16-22 Tore) am kommenden Sonntag beim SVO Germaringen (3. Platz, 21 Punkte, 20-17 Tore). Die Ostallgäuer sind trotz der Niederlage vom vergangenen Wochenende weiterhin auf Tuchfühlung zum Relegationsplatz. Vor allem Zuhause fühlen sie sich wohl, in den Heimspielen diese Saison sind sie noch ungeschlagen. Nach dem Überraschungserfolg vergangene Woche wollen die Mannen von Trainer Monza Hartmann nun auch dem nächsten Favoriten Paroli bieten. Mit derselben Einstellung wie vergangene Woche, vor allem in Sachen Einsatz, Kampf und Laufbereitschaft, will man zumindest mit einem Punkt zurückkehren. Personell kehrt evtl. der zuletzt verletzte Matze Herzig zurück, ansonsten ändert sich wohl nichts.

Zur gleichen Zeit das Spitzenspielderby: SG Kleinweiler/Wengen – FC Wiggensbach 2

Die „Reserve“ (3. Platz, 21 Punkte, 29-22 Tore) tritt zeitglich zum Spitzenspiel in Wengen an. Die Wengener liegen punktgleich (27-11 Tore) einen Platz vor dem FCW. Die Gastgeber sind in dieser Saison Zuhause noch ungeschlagen und verfügen, wenn man die Gegentreffer betrachtet, über die beste Abwehr der Liga. Aber auch die Offensive ist immer wieder für einige Tore gut. Nach dem souveränen Erfolg vergangene Woche, will der FCW nun auch auswärts mal wieder etwas für das Punktekonto tun. Dabei wird es vor allem entscheidend sein in der Defensive gut zu stehen und die Torchancen konsequent zu nutzen. Egal wie sich die personelle Situation entwickelt (einige Verletzte bzw. fragliche Spieler), will die Guggenmos-Elf nicht mit leeren Händen zurückkehren.