Navigation: Home Vereinsinfo Chronik Das Wiggensbacher Fußballidol Dieter Frey

Chronik herunterladen

Das Wiggensbacher Fußballidol Dieter Frey

Stolz ist und bleibt man in Wiggensbach auf das Aushängeschild Dieter Frey. Zwischen 1979 und 1985 erlernte Dieter das Fußball Einmaleins in Wiggensbach. Es war zwar schon bald erkennbar, dass Dieter herausragende Fähigkeiten besitzt an eine Profikarriere wagte wohl auch er zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu denken. Er ist der lebende Beweis, dass auch über einen kleinen Landverein der Sprung ins Profigeschäft möglich ist. Über den FC Kempten, FC Augsburg führte der Weg zum FC Bayern München. Unter Franz Beckenbauer schaffte er den Durchbruch und wurde mit den Bayern 1996 UEFA Cup Sieger. Als U19 und U21 Nationalspieler traute ihm der damalige Bundestrainer Berti Vogts sogar den Sprung in die Nationalmannschaft zu. Unsägliches Verletzungspech warfen ihn allerdings immer wieder zurück.

Dieter Frey

Es macht den nach wie vor bescheidenen Dieter noch sympatischer, dass er bei seinen größten Erfolgen auch den OA – Titel des Hallenmeisters mit der E – Jugend des TSV Wiggensbach erwähnt. Dieter absolvierte insgesamt 128 Bundesligaspiele und erzielte dabei 8 Tore. 2004 beendete Dieter seine Laufbahn studiert derzeit in Erlangen Mathematik und Wirtschaft und baut gerade ein Haus.

Dieter Frey