Navigation: Home Junioren Die Ergebnisse aus dem Jugendbereich

Bestellung Erima

16.

Apr

Die Ergebnisse aus dem Jugendbereich
Geschrieben von: Christian Kämmer   
  • E2-Jugend    FC Wiggensbach II - TSV Blaichach II  6:10
  • D1-Jugend    SVO Germaringen - FC Wiggensbach  1:4
  • D2-Jugend    FC Wiggensbach II - SG Waltenhofen  2:1
  • D3-Jugend    TSV Burgberg II - FC Wiggensbach III  3:1
  • C1-Jugend    FC Wiggensbach - SV Amendingen  1:1
  • B-Jugend      FC Wiggensbach - SSV Wildpoldsried  1:1
  • A-Jugend      FC Wiggensbach - FC Immenstadt  1:3

Hier gehts zu den Spielberichten:

D2-Jugend  FC Wiggensbach II - SG Waltenhofen-Hegge  2:1

In einer hart umkämpften Partie hatte der FCW im ersten Durchgang die größeren Chancen, scheiterte jedoch ein ums andere Mal am Torhüter der Gäste. Die SG nutzte hingegen ihre erste Gelegenheit und stellten den Spielverlauf durch einen individuellen Abwehrfehler Mitte der ersten Halbzeit auf den Kopf (16.). Nach der Pause steckte der FCW nicht auf und kam durch einen sehenswerten Weitschuss von Laurin Rindele zum Ausgleich (37.). Kurz vor Schluss war es Alexander Lex, der die kämpferische Wiggensbacher Mannschaft nochmal jubeln ließ, als er einen Abpraller aus der Nahdistanz ins gegnerische Tor bugsierte (58.). Mit Glück und Geschick brachten der FCW die knappe Führung ins Ziel.

 

A-Jugend  SG Wiggensbach - FC Immenstadt 1:3

Ohne Auswechselspieler musste die A-Jugend das Heimspiel gegen Immenstadt bestreiten. Bis zur 80..Minute konnte das 1:1 gehalten werden. Am Ende schwanden die Kräfte und man musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Es spielten: Simon Löscher, Fabian Mikolajec, Moritz Schuhag, Stefan Faymonville, Markus Aicher, Thorben Gebhardt, Julian Schnürch, Pascal Waninger, Marc Ohmayer (1), Philipp Mader, Raphael Haggenmüller

 

C1-Jugend   SG WIggensbach - SV Amendingen 1:1

Weiter im Aufwind befindet sich die C-Jugend. Gegen den Tabellendritten kamen die Jungs um Dino Tavano zu einem verdienten Unentschieden. Nach dem Führungstreffer der Gäste, erspielte sich der FCW zahlreiche Torchancen und hätte am Ende die Partie sogar für sich entscheiden können. 

Es spielten: Tim Fink, Kai Stegmann, Eric Perrey, Tobias Peter, Pius Stegmair, Nick Auerbacher, Lukuas Jakubczyk (1), Vincent Weirather, Julian Schäfer, Felix Harteis, Niclas Hartmann, Jonas Herb, Michael Horelt, Carla Perrey, Jonas Wandel

 

SG Buchenberg/Wiggensbach - SG Wildpoldsried/Betzigau 1 : 1
 
Bei sehr nervösem Beginn machten wir einige Fehler im Spielaufbau. Die Gäste nahmen ein "Gastgeschenk" an und gingen noch vor der Pause in Führung. In der zweiten Halbzeit waren wir zwar die spielbestimmende Mannschaft, ließen dabei jedoch zu viele Chancen ungenutzt. Sogar ein Elfmeter konnte nicht verwertet werden. Am Ende gelang wenigstens noch der Ausgleich gegen einen schlagbaren Gegner.
 
Es Spielten: Matthias Amman, Mika Groth, Lukas Richter, Matthias Roggors, Julian Kautz, Simon Faimonville, Luca Fröhlich, Simon Greither, Rouven Kaiser, Aaron Köster, Nepomuk Klein (1), Mike Kramlinger, Tim Fink, Thomas Stümpfle


D1-Jugend:  SVO Germaringen - FC Wiggensbach 1:4  

Nach einer weiteren guten Leistung, speziell in der zweiten Halbzeit, kehrte man mit dem ersten Rückrundensieg aus Germaringen zurück. Der Gastgeber startete giftiger in die Partie und ging Mitte der ersten Hälfte in Führung. Mit verbessertem Zweikampfverhalten übernahm anschließend Wiggensbach das Kommando und drehte die Partie noch vor der Pause. In einer komplett überlegen geführten zweiten Halbzeit schraubte man das Ergebnis noch auf 4:1.

 

E2-Jugend:   FC Wiggensbach - TSV Blaichach  6:10

Im ersten Spiel nach der Winterpause war mit Blaichach ein spielstarker Gegner zu Gast. Von Anfang an schlichen sich beim FCW immer wieder Nachlässigkeiten ein, so dass man zur Pause bereits 4:6 hinten lag. Die 2. Halbzeit war deutlich besser. Man konnte das Spiel aber zu keiner Zeit für sich entscheiden.

Es spielten: Kilian Viktor, Luis Siegl, Matteo Ruppaner, Alessandro Tavano, Vincent Lämmle, Daniel Müller, Tizian Mayr, Samuel Haggenmüller (1), Yannis Wienke (5), Felix Preisendanz