Navigation: Home News Doppelspieltag am Osterwochenende – Beide Teams Samstag und Montags im Einsatz

24.

Doppelspieltag am Osterwochenende – Beide Teams Samstag und Montags im Einsatz

Samstag 26.03.2016 um 12.45 Uhr: FC Wiggensbach II – TSV Sulzberg
Im Anschluss um 15.00 Uhr: FC Wiggensbach –TSG Thannhausen   ABGESAGT
 
Montag 28.03.2016 um 15.00 Uhr: FC Wiggensbach – TSV Bobingen
Zeitgleich: TSV Dietmannsried – FC Wiggensbach II
 
Richtungsweisend wird das Osterwochenende für die 1. Mannschaft (11. Platz, 23 Punkte, 24-28 Tore) wenn es zunächst am Ostersamstag gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht (10 Punkte, 15-51 Tore) TSG Thannhausen und zwei Tage später am Ostermontag gegen den TSV Bobingen (10. Platz, 24 Punkte, 22-31 Tore) geht. Wenn man die Klasse halten will, sind vor allem Heimspiele gegen direkte Konkurrenten Trumpf in der Hand. Daher sind möglichst 6 Punkte das erklärte Ziel, auch wenn man gerade am Samstag Thannhausen (Hinspiel 0-3 Auswärtserfolg) trotz der Tabellensituation nicht unterschätzen darf. Letzte Woche jedoch trat der Ex-Bayernligist aufgrund Spielermangel gar nicht erst an. Gegen Bobingen hat man noch eine Rechnung offen, als man das Hinspiel mit 1-0 verlor. Personell hofft Trainer Peter Christl dass bis auf Stefan Rauh (Sperre) alle Spieler nun endgültig ihre Verletzungen bzw. Grippen auskuriert haben.

ACHTUNG: Das Spiel gegen Thannhausen wurde abgesagt! 

 
Wohin geht die Reise der 2. Mannschaft? Abgeschlagen am Tabellenende (5. Punkte, 22-55 Tore), eine äußerst durchwachsene Vorbereitung und zudem arger personeller Engpass. Die Antwort wird es wohl schon nach diesem Wochenende geben, denn in der momentanen Situation gelten nur Punkte, möglichst sogar Siege. Der Auftakt ist jedoch alles andere als einfach, zunächst gegen Sulzberg (10. Platz, 21 Punkte, 26-24 Tore, Hinspiel 3-0 Niederlage) und zwei Tage später beim Tabellendritten Dietmannsried (29 Punkte, 32-19 Tore, Hinspiel 2-4 Niederlage). Da bekannterweise die 1. Mannschaft gleichzeitig im Einsatz ist, gibt es daher keine Verstärkung, dennoch baut Coach Manne Guggenmos auf eine schlagkräftige Truppe.