Navigation: Home Junioren Licht und Schatten beim Nachwuchs

Bestellung Erima

11.

Mai

Licht und Schatten beim Nachwuchs
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Ein durchwachsenes Wochenende liegt hinter den Nachwuchs-Teams. Während die F-Jugend-Teams drei Siege einfahren konnten, zogen die E-Teams, sowie die D-Jugend den Kürzeren. Unsere Jungs der C-Jugend verdienten sich einen Punkt - einen Sieg holte das Team der B-Jugend.

Die Ergebnisse:

 

  • F1-Jugend   FC Wiggensbach - FC Kempten  4:1
  • F2-Jugend   FC Wiggensbach - FC Kempten 15:0
  • F3-Jugend   FC Wiggensbach - SV Krugzell 2  3:1
  • E1-Jugend   TSV Dietmannsried - FC Wiggensbach 5:4
  • E2-Jugend   TSV Dietmannsried - FC Wiggensbach 5:2
  • D-Jugend     SG Haldenwang - FC Wiggensbach 7:3
  • C-Jugend    SSV Niedersonthofen - FC Wiggensbach 1:1
  • B-Jugend     FC Wiggensbach - SG Hindelang II   6:1

 

 

Hier gehts zu den Spielberichten

 

F1 Jugend  siegt gegen den FC Kempten 4:1

Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und wir gingen mit 1:1 in die Pause. In der zweiten Hälfte schafften wir es den Druck zu erhöhen und kamen zu einem verdienten 4:1 gegen einen fair spielenden FC Kempten.

Kader: Daniel Reichhart, Elias Petrich (1), Finn Steurer, Thilo Müller, Linus Leukert (2), Elias Huber, Matteo Schröder, Lenny und Luis (1) Schwellinger und Hannes Reinert.

Nächster Spieltag: Am Freitag, 15 Mai um 18 Uhr beim VFB Durach

 

F2 gewinnt gegen FC Kempten 15:0
 
Auf dem Schulsportplatz hatten wir gegen FC Kempten keine Problem, wir konnten schön kombinieren und in regelmäßigen Abständen die Tore erzielen.
Es spielten (in Klammern die Tore): Leon Notz, Luis Homfeld, Julian Schiek(3), Johannes Klein(3), Jona Brutscher(3), Arne Scherer(2), Paul Fleschutz(3), Lucas Hartmann und Leo Rief(1)
Vorschau: heute Freitag spielen wir um 17 Uhr beim VfB Durach
 
 
 
F3 besiegt die F2 aus Krugzell mit 3:1
 
Bei uns zu Hause trat der SV Krugzell 2 zum Spiel an. In der ersten Halbzeit ging Krugzell mit 1:0 in Führung. Die Führung der Gäste glichen wandelten wir bis zu Halbzeit in eine 3:1 Führung. Krugzell machte nach der Pause mächtig Druck, Ihnen gelang aber ebenso wie uns kein Treffer mehr. Insgesamt ein ordentliche Leistung gegen eine F2-Mannschaft.
 
Kader:
Burghart Oli, Baumberger Joni, Gudermann Tobias, Gaiser Leonard (1), Appel Felix (2), Leukert Pius, Juschkus Ann-Kathrin, Hau Joe
 
Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Freitag, 15.05.2015 um 17 Uhr gegen die SG Haldenwang auf dem Sportplatz in Untrasried.
 
 
 
E1 unterliegt dem TSV Dietmannsried mit 5:4
 
In einem torreichen Spiel unterlagen wir äußerst unglücklich mit 5:4. Zur Pause stand es bereits 4:1 für Dietmannsried - dann legten wir den Hebel um und glichen zum 4:4 aus. Kurz vor Schluß erzielten die Gastgeber den glücklichen Siegtreffer.

Es spielten: Tim Fink, Felix Harteis, Niclas Hartmann(2), Jonas King, Luca Bindhammer, Luca Schröder (2), Nick Auerbacher, Yannick Kämmer
 
 
 
D-Jugend verliert zweimal  
 
Gegen den Tabellenzweiten aus Altusried konnte ein Rückstand der Gäste nach der Halbzeit durch Simon Greither nach einem Eckball wieder ausgeglichen werden. Am Ende setzte sich jedoch die Mannschaft mit dem ausgeglicheneren Kader uns somit den größeren Kraftreserven durch. Endstand: FC Wiggensbach - TSV Altusried  4:1
 
Siegel (TW), Greither, Roggors, Kramlinger, Kaiser R., Kautz, Ohmayer, Faymonville, Strobel, Hauber, Juschkus, Kaiser L.
 
   
Nach einer deutlichen Halbzeitführung der SG Haldenwang konnte der Rückstand zwar zwischenzeitlich etwas verkürzt werden, der Sieg der Gastgeber geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Endstand: SG Haldenwang : FC Wiggensbach 7:3
 
Siegel (TW), Greihter (2), Roggors, Schröder, Hartmann, Kaiser R., Kautz (1), Ohmayer, Faymonville, Hauber, Juschkus, Strasser
 
 
 
C-Jugend:   SSV Niedersonthofen : FC Wiggensbach  1:1
 
Am Donnerstag traten wir beim SSV Niedersonthofen an. Wie bereits im Hinspiel trafen wir auf einen sehr robusten Gegner. In der ersten Hälfte gelang es uns nicht das Spiel in den Griff zu bekommen, so lagen wir nach 10 Minuten bereits mit 0:1 zurück. In der zweiten Hälfte kämpften wir uns zurück ins Spiel - in der 50. Minute gelang Ben Göbel der verdiente Ausgleich. Großes Lob an die Mannschaft für ihre  kämpferische Leistung !