Navigation: Home News Vorschau auf das Osterwochenende: Beide Teams doppelt im Einsatz!

02.

Apr

Vorschau auf das Osterwochenende: Beide Teams doppelt im Einsatz!

Ostersamstag 04.04.2015 um 15.30 Uhr: FC Wiggensbach - Kissinger SC

Zeitgleich: SG Kleinweiler / Wengen – FC Wiggensbach 2

Ostermontag 06.04.2015 um 13.00 Uhr: FC Wiggensbach 2 – SSV Niedersonthofen

Um 15.00 Uhr: FC Wiggensbach - TSV Schwaben Augsburg

Zwei äußerst schwere Spiele erwarten die 1. Mannschaft (9. Platz, 28 Punkte, 32-28 Tore) am Osterwochenende. Zwar genießt man beides mal Heimrecht im "Max-Swoboda-Stadion", doch gastieren mit dem Tabellenführer Kissinger SC (48 Punkte, 35-10 Tore) und im Nachholspiel gegen den TSV Schwaben Augsburg (5. Platz, 36 Punkte, 43-20 Tore) zwei ambionierte Topmannschaften in Wiggensbach. Bereits beide Hinspiele (1-2 Niederlage in Kissing, 0-0 in Augsburg) waren eng und hart umkämpft und auch dieses Mal stellen sich die Mannen um Kapitän Markus Greiter auf zwei enge Matches ein. Gerade am Montag gegen Schwaben Augsburg gilt es nur 48 Stunden nach dem Spiel gegen Kissing nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Denn im Abstiegskampf wird jeder Punkt wichtig sein, da zum Rückrundenauftakt auch einige Mannschaften aus dem unteren Bereich der Tabelle punkteten. Personell kehrt der zuletzt gesperrte Igor Klein zurück, zudem hofft Trainer Gerhard Christl auf die Rückkehr des ein oder anderen angeschlagenen Spielers.

Richtungsweisend sind auch beide Spiele der 2. Mannschaft. Sowohl überraschenderweise die SG Kleinweiler / Wengen (10. Platz, 22 Punkte, 34-31 Tore,), als auch der Tabellenletzte SSV Niedersonthofen (14. Platz, 12 Punkte, 27-44 Tore) sind im Tabellenkeller zu finden. Gerade das Auswärtsspiel am Samstag in Wengen wird jedoch alles andere als eine leichte Aufgabe. Kapitän Martin Geisenhof und Co. stellen sich auf eine spielstarke und wiedererstarkte (0-5 Auftaktsieg) Mannschaft, sowie schwierige Platzverhältnisse ein. Dass auch das Spiel am Montag kein Selbstläufer wird, sollte jedem bewusst werden, da man bereits vergangene Woche das Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Heiligkreuz verloren hat. Gegen beide Teams hat der FCW zudem noch eine Rechnung offen: Das Heimspiel gegen Wengen ging mit 1-2, das Auswärtsspiel in Niedersonthofen gar mit 5-1 verloren. Um nicht weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten, sollte in beiden Duellen dringend gepunktet werden.