Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

08.

Okt

Heimsieg gegen Verfolger
Geschrieben von: Michael Bay   

FC Wiggensbach – FC Türk Spor Kempten 4:1 (2:0)

Im Spitzenspiel der Kreisliga Süd zeigte der FC Wiggensbach nach dem schwachen Auswärtsauftritt beim SC Ronsberg die erhoffte Reaktion und siegte mit 4:1 (2:0) über den FC Türk Spor Kempten.

Von Beginn an entwickelte sich vor 120 Zuschauern ein flottes Spiel. Nach einer guten Viertelstunde wurden die Offensivbemühungen des FCW zum ersten Mal belohnt: Hayrettin Cirak wurde über links mit einem Steilpass auf die Reise geschickt. Die Hereingabe ins Zentrum ließ Torhüter Koytaviloglu zunächst abprallen, sodass der Ball über Ivan Buhic vor die Füße von Yevgenie Belik fiel. Dieser hatte keine Mühe, aus wenigen Metern zur 1:0-Führung einzunetzen. Bereits zwei Minuten später tankte sich Buhic nach einem Zuspiel von Felix Fleschutz durch die Kemptener Hintermannschaft und schloss zum 2:0 ab.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich der Gast bärenstark und scheiterte vor dem FCW-Tor zunächst an der Latte und dann am eigenen Unvermögen, als Lazar den Ball aus wenigen Metern vorbei setzte. In der 53. Minute war es aber soweit: Ein Eckball wurde auf den komplett freistehenden Gästespieler Altmeier verlängert und dieser vollendete zum 2:1-Anschlusstreffer. In der Folge ließ der Offensivschwung der Gäste aber nach und der FCW blieb seinerseits stets offensiv gefährlich. Nachdem Cirak in der 76. Minute zunächst am Gästetorwart scheiterte, bugsierte er den Ball im Anschluss an die darauffolgenden Ecke ins Gehäuse der Gäste und stellte auf 3:1. Der Schlusspunkt war dann Lukas Ried vorbehalten. Der FCW-Stürmer köpfte einen Eckstoß von der rechten Seite schulbuchmäßig zum 4:1 ins Tor und besiegelte den verdienten Heimsieg.

 

04.

Okt

Topspiel der Kreisliga Allgäu Süd
Geschrieben von: Michael Bay   

FC Wiggensbach - FC Türk Spor Kempten am Samstag, 05.10.2019, um 15.30 Uhr

Bereits zwei Tage nach dem Auswärtsspiel in Ronsberg gastiert das Spitzenteam von Türk Spor Kempten beim FCW. Gegen den Tabellendritten aus Kempten, der nach der 1:5-Pleite gegen Kottern II mit viel Wut im Bauch antreten wird, wird sich der FCW im Vergleich zum Auftritt am Donnerstag gehörig steigern müssen, um die Punkte in Wiggensbach zu behalten.

 

04.

Okt

Nur einen Punkt in der Ferne
Geschrieben von: Michael Bay   

SC Ronsberg - FC Wiggensbach 2:2 (1:0)

In einem Spiel auf überschaubarem Niveau konnte der FCW nach einem Zwei-Tore-Rückstand zumindest einen Punkt sichern und somit die Tabellenführung in der Kreisliga Süd übernehmen.

Die erste Halbzeit war von wenigen Offensivaktionen beider Teams geprägt. So war es einer unkonzentrierten Abwehraktion geschuldet, dass der SC Ronsberg kurz vor dem Halbzeitpfiff per Elfmeter mit 1:0 in Führung ging.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts wurde das Offensivspiel des FCW kaum zielstrebiger und in der Defensive zeigten sich einige Unkonzentriertheiten. Nach einem Ballverlust durfte der Ronsberger Matthias Glas aus gut 20 Metern unbedrängt Maß nehmen und erzielte das 2:0. In der Folge war der FCW etwas bemühter, sodass Ivan Buhic in der 57. Minute per sehenswertem Distanzschuss den 2:1-Anschlusstreffer herstellen konnte. Als der Ronsberger Philipp Schaule eine gute Viertelstunde vor Schluss die gelb-rote Karte sah, warf der FCW nochmal alles nach Vorne und kam in der 85. Minute durch Lukas Ried zum verdienten Ausgleich. Dominic Hiemer hatte ihn zuvor über links schön in Szene gesetzt, sodass der FCW-Stürmer nur noch einköpfen musste. Wenige Minuten vor Ende der Partie hatte Ried sogar noch das 3:2 auf dem Kopf, fand jedoch in SCR-Torwart Schimpl seinen Meister. So musste sich der FC Wiggensbach nach einer durchwachsenen Leistung mit einem Punkt begnügen.

 

04.

Okt

Vorschau: FC Wiggensbach - TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg Samstag 05.10.2019, 13:15 Uhr.
Geschrieben von: Simon Hartmann   

Vorschau: FC Wiggensbach - TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg Samstag 05.10.2019, 13:15 Uhr.

Am Samstag steigt für den FCW das zweite Topspiel in drei Tagen. Mit der zweiten Mannschaft des TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg kommt der Tabellenvierte ins Max-Swoboda-Stadion. Die weiterhin etwas dezimierte Reserve des FCW will mit einer guten Leistung jedoch die drei Punkte in Wiggensbach behalten.

 

 

04.

Okt

SG Waltenhofen-Hegge - FC Wiggensbach II 3:2 (2:1)
Geschrieben von: Simon Hartmann   

SG Waltenhofen-Hegge - FC Wiggensbach II 3:2 (2:1)

Im Topspiel unter der Woche konnte der FCW keine Punkte aus beim Primus der A-Klasse 6 entführen.

Die Reserve tat sich schwer auf schlechtem Rasen ins Spiel zu kommen. So lag man nach 26 Minuten durch zwei individuelle Fehler mit 0-2 hinten. Erst jetzt zeigte die Mannschaft von Nico Walter eine Reaktion. In der 38. Minute wurde Jojo Herb im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Hartmann sicher. So ging es mit einem 2-1 Rückstand in die Kabine.

Auch aus der Pause kam der FCW besser. Jojo Herb erzielte in der 48. Minute den Ausgleich, nach dem der Keeper der Gastgeber einen Freistoß unterlaufen hatte. In den folgenden Minuten war man besser als die Gastgeber. Der Führungstreffer durch Thomas Ried wurde jedoch wegen Abseits zurückgepfiffen. Den nicht erzielten Treffer in dieser Phase bestrafte die SG in der 71. Minute. Bis zum Schluss wollte kein Treffer mehr gelingen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>