Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

27.

Nov

Winterpause beim FCW
Geschrieben von: Luke Maguire   

Winterpause in der Bezirksliga Süd

Der FC Wiggensbach verabschiedet sich in die Winterpause. Mit einer dürftigen Punkteausbeute steht der FCW mit 23 Punkte und 32:37 Toren auf Platz 12 der Tabelle. Somit gibt es noch viel Luft nach oben und die Leistung muss nach dem Winter gesteigert werden, sodass der Klassenerhalt gelingen kann. Die Vorbereitung der Wiggensbacher startet voraussichtlich am 11. Februar. Das erste Punktspiel ist am 16. März 2019 in Buxheim.

 

27.

Nov

Unentschieden gegen Neugablonz
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - BSK Olympia Neugablonz 3:3 (1:0)

Der FC Wiggensbach und die BSK Olympia Neugablonz trennen sich 3:3 Unentschieden.

Verpfiffen, verarscht, betrogen, verschaukelt. Es gibt ein Dutzend weitere Adjektive, die beschreiben könnten, wie sich der FCW nach der Partie fühlte. Schiedsrichter Sprinkart hatte auf jeden Fall einen erheblichen Anteil daran, dass am Ende keine drei Punkte auf dem Konto der Hausherren standen.

Nichtsdestotrotz starteten die Wiggensbacher optimal in die Partie. An die zehn Großchancen wurden in der ersten Halbzeit erarbeitet. Das Spiel über die Außenbahnen fruchtete, lediglich die Chancenverwertung war wie so oft in dieser Saison ungenügend.

Es dauerte bis zur 42. Minute, ehe Lukas Ried eine Flanke von Manu Bayrhof zur längst fälligen Führung einschob. Nach dem Seitenwechsel machte der FCW weiterhin Druck und kam durch ein Sehenswertes Eigentor von der Mittellinie durch BSK-Spieler Reichert zur 2:0 Führung.

Anschließend wurde Neugablonz stärker und griff auch ins offensive Spielgeschehen ein. In Minute 67 entschied der werte Herr Schiedsrichter nach einem normalen Zweikampf unerklärlicherweise auf Strafstoß für die Gäste. Diesen verwandelte Benjamin Maier und verkürzte auf 1:2. Keine drei Minuten später stieg Dorijan Ozvald nach einem Eckball am höchsten und köpfte zum 2:2 Ausgleich ein.

Der FCW stand nun unter Zugzwang, wollte man unbedingt den Dreier einholen, um an den Neugablonzern in der Tabelle vorbeizuziehen. In der 80. Minute setzte sich Cheikh Diop an der Außenseite durch und Lukas Ried köpfte dessen Flanke zur 3:2 Führung ein.

Das genügte Schiedsrichter Sprinkart wohl nicht und er schenkte den Gästen erneut einen Elfmeter. Benjamin Meier trat wieder an und verwandelte erneut. So trennten sich die Tabellennachbarn mit 3:3 und stehen beide weiterhin im Abstiegskampf fest.

 

19.

Nov

Heimspiel gegen Neugablonz
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - BSK Olympia Neugablonz am Samstag, 24.11.2018 um 14.00 Uhr

Nächsten Samstag ist der Tabellennachbar aus Neugablonz zu Gast beim FC Wiggensbach. Sollten die Wetterverhältnisse noch mitspielen, ist Anpfiff der Begegnung um 14 Uhr im Max-Swoboda-Stadion. Um die angestrebten 25 Punkte noch zu erreichen, ist ein Sieg für das Team um Kapitän Markus Greiter Pflicht. Trainer Christl kann sehr wahrscheinlich auf alle Spieler außer die verletzten Savoca und Manu Rauh zurückgreifen.

 

19.

Nov

Derbyniederlage in Durach
Geschrieben von: Luke Maguire   

VfB Durach - FC Wiggensbach 5:2 (3:1)

Rund 300 Zuschauer sahen am Samstagnachmittag im Duracher Offino-Stadion ein wahres Torspektakel. Das erste Ausrufezeichen setzte Basti Kübler in der 6. Minute, als er nach einer Ecke vollkommen freistehend zum Kopfball kam und die Kugel unhaltbar ins Kreuzeck beförderte. Unglücklicherweise ins eigene Tor.

Doch Wiggensbach ließ sich dadurch nicht unterkriegen und machte in der 13. Minute durch Yevgenie Belik den Ausgleichstreffer. Einen abgeblockten Schuss von Hiemer konnte Belik lässig an Torhüter Löchle vorbeischieben.

Keine zwei Minuten später dann der Doppelschlag für den VfB: Erst war es Markus Piller, der seinen Bruder Jürgen in Szene setzte und anschließend Seger und Portsidis, die sich ohne Anstrengung durch die Wiggensbacher Mitte kombinierten und Seger schließlich zum 3:1 erhöhen konnte.

Nach dem Seitenwechsel war der FCW zwar optisch überlegen, doch konnte aus den langen Ballbesitzphasen nichts Brauchbares ziehen. Die Duracher machten es deutlich besser und konterten im eigenen Stadion. So auch in der 72. Minute, als der eingewechselte Timo Hössl das 4:1 erzielte.

Gegen die tief stehende Heimmannschaft konnte der FCW nicht viel vollbringen und kam nur noch durch einen Elfmeter heran. Nach einem Foul an Cheikh Diop verwandelte Sascha Haushammer den Elfer und verkürzte auf 4:2. Kurz vor Schluss durfte sich Markus Piller feiern lassen, als er in der 87. Minute den 5:2 Endstand erzielte.

 

 

13.

Nov

Erfolgreiches Wochenende für den Nachwuchs
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Die Ergebnisse:

  • D1-Jugend    SG Buchloe - FC Wiggensbach 0:1
  • D2-Jugend    FC Wiggensbach II - JFG Illerwinkel II  5:2
  • D3-Jugend    FC Türk Spor Kempten II -  FC Wiggensbach III   3:5
  • C1-Jugend    SG WIggensbach - JFG OAL Nord  1:4
  • C2-Jugend    SG Waltenhofen-Hegge - SG Wiggensbach II  1:2
  • A-Jugend      SW Sonthofen - SG Wiggensbach  0:8

 

Hier gehts zu den Spielberichten

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>