Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

22.

Okt

C1-Jugend mit einem kräftigem Lebenszeichen
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Die Ergenbisse vom Wochenende:

  • F2-Jugend    SV Heiligkreuz - FC Wiggensbach  2:0
  • F1-Jugend    SV Heiligkreuz - FC Wiggensbach  2:3
  • E2-Jugend    FC Wiggensbach - TSV Kimratshofen  6:4
  • E1-Jugend    FC Wiggensbach - TSV Kimratshofen  13:1
  • D3-Jugend    FC Wiggensbach III - SG Thalkirchdorf II  1:3
  • D2-Jugend    TSV Heising - FC Wiggensbach II  0:10
  • D1-Jugend    FC Wiggensbach - SV Ammendingen  3:1
  • C1-Jugend    JFG Wertachtal - SG Wiggensbach  0:0
  • A-Jugend      SG Wiggensbach - 1. FC Sonthofen 0:3  (Pokal)

Hier gehts zu den Spielberichten:

Weiterlesen...
 

15.

Okt

FC Stätzling zu Gast im Max-Swoboda-Stadion
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - FC Stätzling am Samstag, 20.10.18 um 15:30 Uhr


Am nächsten Samstag, 20.10.2018 um 15:30 Uhr, spielt der FC Wiggensbach zu Hause gegen den FC Stätzling. An die zweite Hälfte gegen die TG Viktoria Augsburg muss angeknüpft werden, um gegen die Gäste aus Stätzling die wichtigen Punkte im Abstiegskampf einzuholen. Dazu müssen aber die Chancen konsequenter zu Ende gespielt werden, sodass auch Tore fallen.

 

15.

Okt

Niederlage bei der TG Augsburg
Geschrieben von: Luke Maguire   

TG Viktoria Augsburg - FC Wiggensbach 1:0 (1:0)


Der FC Wiggensbach verliert gegen die TG Viktoria Augsburg mit 1:0.

Bei den Augsburgern hatte der FCW noch nie viel erreicht und das änderte sich auch diesmal nicht. Die erste Halbzeit war aus Wiggensbacher Sicht einfach nur zum Vergessen. Obwohl Chancen erarbeitet wurden, fehlte es in allen Bereichen: Keine Zweikampfstärke, keine Aggressivität und viel zu viele Fehlpässe.
In der 15. Minute belohnten sich die Augsburger für ihre engagierte Spielweise und erzielten durch Kapitän Müller das verdiente 1:0.
Auch nach dem Tor war Viktoria besser und Wiggensbach konnte nur durch Konter Akzente nach vorne setzen. Trainer Christl reagierte in der Pause und wechselte gleich doppelt. Mit Omar Diop und Michael Rauh sollte der Gegner mehr unter Druck gebracht und zu Fehlern gezwungen werden. Die Taktik ging auf und das Spiel wandte sich zugunsten des FCW.
Die Wiggensbacher dominierten von nun an das Spiel und kamen zu einigen hochkarätigen Chancen, die jedoch von Maguire, Belik und Diop allesamt vergeben wurden. Als nach einer Ecke dann der Ball im Tor der Augsburger landete, entschied Schiedsrichter Schilling auf Freistoß für Viktoria und verlor ab diesem Zeitpunkt seine klare Linie und zückte nun vermehrt willkürlich gelbe Karten (Am Ende waren es 9 Stück!).
Ein Tor wollte an diesem Tag nicht mehr gelingen und so reichte den Augsburgern eine gute Halbzeit, um Wiggensbach zu schlagen.

 

15.

Okt

Auswärtsspiel in Augsburg
Geschrieben von: Luke Maguire   

TG Viktoria Augsburg - FC Wiggensbach am Samstag, 13.10.18 um 15:30 Uhr


Am Samstag, 13.10.18, um 15.30 Uhr ist der FC Wiggensbach zu Gast bei der TG Viktoria Augsburg. Der Viertplatzierte der Bezirksliga wird ein harter Brocken für den FCW, weshalb eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich sein wird, um mindestens einen Punkt aus Augsburg mitzunehmen.

 

10.

Okt

Unentschieden gegen Sonthofen
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - 1. FC  Sonthofen II 1:1 (0:1)


Allgäu-Derby trennen sich der FC Wiggensbach und die 2. Mannschaft des 1. FC Sonthofen mit 1:1.

Den gut 100 Zuschauern im Max-Swoboda-Stadion wurde ein schwaches Spiel der beiden Allgäuer Teams geboten. Die Sonthofener ließen den FCW das Spiel machen und wurden ab und an durch Konter gefährlich. Die Wiggensbacher wussten nicht so Recht, was sie mit dem Ball anfangen sollten und spielten demnach nur wenige Chancen heraus.
In der 22. Minute nutzte Mario Klauser einen Fehler in der Wiggensbacher Abwehr und schob zum 0:1 für Sonthofen ein. Zur Freude des Wiggensbacher Anhangs fielen die Spieler diesmal nicht in ihre lethargische Spielweise nach einem Rückstand, sondern versuchten weiterhin Akzente nach vorne zu setzen.
Nach der Pause erarbeitete sich die Christl-Elf noch einige Chancen, denen aber das letzte Quäntchen Entschlossenheit fehlte. Die tief stehenden Sonthofener verteidigten nach der gelb-roten Karte von Patrick Bayrhof in der 78. Minute mit allen Spielern, weshalb es dem FCW schwerfiel, den entscheidenden letzten Pass zu spielen.
In der 83. Minute chippte Maguire auf gut Glück den Ball in den Strafraum und Lukas Ried spitzelte ihn am Gästehüter Micheel vorbei. Die Sonthofener wollten ein Foul von Ried gesehen haben, doch Schiedsrichter Hufnagel entschied auf Tor und so blieb es beim 1:1.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>