Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

02.

Okt

D1-Jugend kommt in Fahrt - Unentschieden beim Tabellenführer
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Die Ergebnisse vom Wochenende:

  • F2-Jugend    FC Wiggensbach - TSV Kottern  1:6
  • F1-Jugend    FC Wiggensbach - TSV Kottern  1:9
  • E2-Jugend    FC Kempten - FC Wiggensbach  3:4
  • E1-Jugend    FC Kempten - FC Wiggensbach  0:4
  • D1-Jugend    SpVgg Kaufbeuren II - FC Wiggensbach  3:3
  • D2-Jugend    FC Wiggensbach II - DJK Seifriedsberg II  2:6
  • D3-Jugend    FC Kempten II - FC Wiggensbach III  6:4
  • C1-Jugend    FC Wiggensbach - TSV Kottern  0:3
  • C2-Jugend    TV Haldenwang - FC Wiggensbach II  5:1
  • A-Jugend      Türk Sport Kempten - FC Wiggensbach  53
  • A-Jugend      SG Hindelang - FC Wiggensbach  1:3  (Pokal)
  • G-Jugend      FC Wiggensbach - TSV Kimratshofen  16:1

Hier gehts zu den Spielberichten:

Weiterlesen...
 

27.

Sep

Heimspiel gegen den TSV Bobingen
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - TSV Bobingen am Samstag, 29.09.18 um 15:30 Uhr


Am kommenden Samstag ist der TSV Bobingen zu Gast im Max-Swoboda-Stadion. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr.
Nach den letzten beiden Auftritten der Mannschaft um Kapitän Markus Greiter ist man wieder guter Dinge beim FC Wiggensbach. Die Verletzungen sind allesamt überwunden und die Spielfreude ist wiedergekehrt. Das Team freut sich auf das Heimspiel und hofft auf zahlreiche Unterstützung der Fans.

 

27.

Sep

Unentschieden beim Tabellenvierten
Geschrieben von: Luke Maguire   

VfL Kaufering - FC Wiggensbach 2:2 (2:1)

Durch ein 2:2 beim VfL Kaufering ergattert sich der FC Wiggensbach einen Punkt.

Die Kauferinger zeigten von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollten und versuchten durch frühes Pressing die Wiggensbacher Abwehrreihen zu Fehlern zu zwingen. Doch der FCW ließ sich nicht verunsichern und drosch, wenn nötig, den Ball auch mal weg, ganz nach dem Motto: „Hoch und weit bringt Sicherheit!"
Dadurch bekamen die Wiggensbacher die wichtigen Entlastungspausen und konnten Akzente nach vorne setzen. In der 12. Minute erzielten die Gäste dann das 0:1 durch Lukas Ried. Nach einer Bayrhof-Flanke stand Ried dem Ball am nächsten und köpfte ihn rein.
Wie auch schon letzte Saison ließ der FCW nach Führung unerklärlicherweise das Spiel aus der Hand gleiten, weshalb die Kauferinger zu ihren Chancen kamen. Somit waren es Müller in der 22. Minute und Schwabbauer in der 41. Minute, die das Spiel drehten und verdient mit 2:1 in die Halbzeitpause gingen.
Trainer Christl verlangte mehr von seinem Team, und das lieferte dann auch. Nach der Halbzeit bestimmten durchgehend die Wiggensbacher das Spielgeschehen und man merkte den Kauferingern an, dass die Puste raus war. Zahlreiche Chancen wurden vom FCW vergeben, ehe Kopfballungeheuer Ried in der 64. Minute wieder zuschlug. Nach einer Flanke von Dominic Hiemer stand Ried goldrichtig und verlängerte per Kopf zum Ausgleich.
Danach wollte nichts mehr passieren und ein leistungsgerechtes Unentschieden steht geschrieben.

 

 

21.

Sep

Auswärtsspiel beim VfL Kaufering
Geschrieben von: Luke Maguire   

VfL Kaufering - FC Wiggensbach am Samstag, 22.09.18 um 15:30 Uhr

Am kommenden Samstag ist der FC Wiggensbach zu Gast beim VfL Kaufering. Das Team von Trainer Peter Christl spielt um 15.30 Uhr gegen die gut aufgelegten Gastgeber, die ihre letzten drei Spiele gewannen und mit 13 Toren vor allem in der Offensive Eindruck schindeten.

 

21.

Sep

Erster Heimsieg der Saison
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - Kissinger SC 3:2 (1:0)

Der FC Wiggensbach sichert sich den ersten Heimsieg und gewinnt mit 3:2 gegen den Kissinger SC.

Mit den Rückkehrern Ried und Haushammer konnte Trainer Christl auf zwei weitere Stammkräfte bauen und die von Verletzungen geplagte Mannschaft stabilisieren. So sah man im Vergleich zur Vorwoche einen deutlich stärken FC Wiggensbach, der die Kissinger Offensive gut im Griff hatte.

Deshalb war es der FCW, der die ersten Akzente setzte. In der 39. Minute nahm Luke Maguire Maß und drosch den Ball aus 30 Metern in die Maschen. Nach der Halbzeit war es Lukas Ried, der nach einer Balleroberung den Ball nur noch ins Eck schieben musste und auf 2:0 erhöhte.

Kissing erhöhte nun den Druck nach vorne und wurde durch Standards gefährlich. Nach einer Ecke landete der Ball von Spielertrainer David Bulik nur am Pfosten. In der 67. Minute machte er es besser und verkürzte auf 2:1. Keine 5 Minuten später glich Julian Büchler durch eine zuvor schön herausgespielte Kombination zum 2:2 aus.

In der Endphase erhöhten die Kissinger nochmals den Druck, mussten sich jedoch nach dem 3:2 durch Ried geschlagen geben. In der 88. Minute verwertete der Wiggensbacher Stürmer eine schöne Flanke von Manu Bayrhof per Kopf zum viel umjubelten Siegtreffer.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>