Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

29.

Sep

Heimsieg gegen Füssen
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - FC Füssen 2:0 (0:0)

Der FC Wiggensbach gewinnt gegen den FC Füssen mit 2:0.

Die Heimmannschaft startete recht gut in die Partie und erarbeitete sich über die Außenbahnen einige Chancen; über die Mitte verrannte man sich allerdings zu häufig in den Abwehrreihen der Gäste und wurde dadurch nicht gefährlich genug. Die Füssener zeigten nach vorne keinerlei Bemühungen, weshalb der FCW bis auf wenige Weitschüsse nichts anbrennen ließ. Aus den vielen Standards konnten die Gastgeber allerdings keinen Vorteil ziehen, weshalb es mit 0:0 in die Halbzeitpause ging.

Nach Wiederanpfiff blieb der FCW zwar weiterhin Herr des Geschehens, jedoch wurde das Offensivspiel weitestgehend eingestellt. Nur durch Standards wurde man ab und an gefährlich. So auch in der 63. Spielminute: Nach einer Ecke von Buhic köpfte Ried den Ball in die Maschen zum erlösenden 1:0.

Bis zur Nachspielzeit geschah nicht mehr viel. Kurz vor dem Schlusspfiff kam Maguire nach einer Flanke von Belik freistehend vorm Tor zum Kopfball und markierte den 2:0-Endstand.

 

23.

Sep

Vorschau: FC Wiggensbach II – SV Cambodunum Kempten, Samstag 28.09.2019, 13:15 Uhr.
Geschrieben von: Simon Hartmann   

Vorschau: FC Wiggensbach II – SV Cambodunum Kempten, Samstag 28.09.2019, 13:15 Uhr.

Am Samstag ist der SV Cambodunum Kempten zu Gast in Wiggensbach. Der Tabellenachte (6 Pkt) spielte die letzten drei Spiele allesamt unentschieden. Trotz der Favoritenrolle des FCW (Platz 2 / 13 Pkt), muss gegen die schwierig zu bespielenden Gäste voll konzentriert gearbeitet werden um weiter Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu behalten.

 

23.

Sep

TV Haldenwang II - FC Wiggensbach II 0:7 (0:5)
Geschrieben von: Simon Hartmann   

TV Haldenwang II - FC Wiggensbach II 0:7 (0:5)

Die Zweite gewinnt im Duell mit dem Tabellenschlusslicht deutlich mit 0-7.

Zu Beginn ließ der FCW die letzten Prozent Einsatz vermissen und tat sich dementsprechend etwas schwer. Dennoch war man die bessere Mannschaft und in Minute 28 traf Daniel Müller mit einer leicht abgefälschten Hereingabe zum 0-1. Nur zwei Minuten später erhöhte Felix Fleschutz zum 0-2. Nach wiederum nur fünf Minuten traf Ried zum 0-3. Noch vor der Halbzeit schraubten Max Mentel und erneut Fleschutz das Ergebnis auf 0-5.

Die Zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. In der 46. Minute stand Patrick Christl völlig blank und nickte eine Fleschutz-Ecke ein. Thomas Ried schnürte in der 50. Minute nach schönem Zuspiel von Simon Hartmann seinen Doppelpack und stellte so schon früh den Endstand her. Zwar hatte der FCW bis zum Schluss noch die ein oder andere Halbchance, konnte davon aber keine mehr nutzen.

 

22.

Sep

Vorschau: Heimspiel gegen Füssen
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - FC Füssen am Samstag, 29.09.2019, um 15.30 Uhr

Am kommenden Samstag empfängt der FC Wiggensbach den FC Füssen im Max-Swoboda-Stadion. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr. Nach dem Erfolg bei der zweiten Mannschaft des VfB Durach kann das Team von Trainer Köcheler mit breiter Brust gegen das aktuelle Schlusslicht der Kreisliga Süd antreten. Vor allem auf die in der ersten Halbzeit gezeigte Leistung und Chancenverwertung in Durach müssen die Wiggensbacher aufbauen, sodass die drei Punkte zuhause bleiben.

 

22.

Sep

Auswärtssieg in Durach
Geschrieben von: Luke Maguire   

VfB Durach - FC Wiggensbach 1:5 (1:5)

Der FC Wiggensbach gewinnt gegen die Reservemannschaft des VfB Durach mit 5:1.

Vor 160 Zuschauern im Duracher Offino-Stadion gelang dem FCW ein Traumstart. Bereits nach drei Minuten stieg Manu Rauh nach einer Ecke von Buhic am höchsten und köpfte zum 0:1 ein. In der 8. Minute war es wieder nach einer Ecke, als die Duracher den Ball nicht klären konnten und Belik zur 0:2-Führung einschob.

Daraufhin wurden die Gastgeber mutiger und spielten sich bis ans Wiggensbacher Tor durch. In Spielminute 17 sah Schiedsrichter Strischow scheinbar ein Foul im Sechzehner und entschied auf Strafstoß für Durach; Schindele verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer.

Anschließend waren die Wiggensbacher wieder am Drücker und kamen erneut durch einen Standard zum Erfolg. Ein verunglückter Eckball landete bei Ried auf der Außenbahn. Dessen Flanke wurde immer länger und schlug so unter der Latte zum 1:3 ins Tor ein. Keine fünf Minuten später war es erneut Ried, der einen schnellen Konter vollendete.

Just vor dem Halbzeitpfiff tankte sich Cirak im Sechzehner der Duracher im Alleingang durch und verwandelte anstandslos zum 1:5-Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff verflachte die Partie allerdings. Durach konnte nicht mehr und die Wiggensbacher schienen nicht mehr machen zu wollen. Auch nachdem die Gastgeber in der 65. Minute nach wiederholtem Foulspiel in Unterzahl waren, gelang dem FCW nicht mehr allzu viel. So konnte man die Schmach von vergangener Woche einigermaßen wettmachen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>