Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

10.

Gemeinsam für das erste Heimspiel
Geschrieben von: Michael Gaminek   

Am vergangenen Freitag schaufelten mehr als ein Duzend Spieler der Reserve mehrere Stunden im Max Swoboda Stadion.

 

Diesen Winter erwischte es den FCW und die Gemeinde Wiggensbach mit besonders vielen Schneemassen - deshalb lag selbst jetzt, Anfang März, eine nicht unerhebliche Menge Schnee auf dem Platz. Das erste Heimspiel im Stadion, am 16.03. gegen den TSV Babenhausen schien ernsthaft in Gefahr. Deshalb legte die 2. Mannschaft um Coach Michael Köcheler Hand an und schaufelte ein große Fläche des Platzes frei. Somit wird das Spiel gegen Babenhausen und das Vorspiel (Vorbereitungsspiel FCW II - TSV Buchenberg) mit großer Sicherheit im Stadion gespielt werden können.

 

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die 2. Mannschaft des FCW und alle weiteren freiwilligen Helfer!

schnee 19

 

25.

Feb

E-Jugend ist schwäbischer Vizemeister
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Großer Erfolg für die Wiggensbacher E-Jugend. Am Samstag nahmen die Jungs vom FC Wiggensbach an der schwäbischen Hallenmeisterschaft in Friedberg teil. Mit nur einer Niederlage gegen den späteren Sieger und schwäbischen Hallenmeister SpVgg Kaufbeuren holten sich die Wiggensbacher Jungs den zweiten Platz und sind somit schwäbischer Vizemeister. Unterstützt von einem großen und lautstarken Fanclub, der mit der Mannschaft im Reisebus angereist war, zeigten die Jungs eine tolle Mannschaftsleistung. Für alle Beteiligten war es ein toller Tag mit einem erfolgreichem sportlichen Ende. Gleich am Sonntag der nächste Erfolg beim Hallenturnier in Amendingen. Mit nur einem Gegentor im ganzen Turnier marschierten die Wiggensbacher bis in Finale. Hier besiegten sie dann den FC Memmingen zwar knapp, aber nicht unverdient mit 1:0.

Für Wiggensbach spielten an beiden Tagen: Ben Fink, Linus Merz, Noah Steurer, Michi Klein, Korbinian Breuer, Maxi Merk, Jan Kötz, Jakob Schiek, Philipp Mäser, Yannis Wienke und Tim Kraft.

IMG-20190225-WA0004

 

20.

Feb

Mit dem Bus zu schwäbischen Meisterschaft
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Nach dem großartigen Erfolg bei der Alläguer Meisterschaft, wird schon die Anreise zur schwäbischen Meisterschaft für die E-Jugend zum Event. Die Spiele, Eltern, Trainer und jede Menge Fans reisen mit dem Bus zur Meisterschaft nach Friedberg bei Augsburg. Dort messen sich unsere Jungs mit den besten 6 Mannschaften aus ganz Schwaben.

Das Teilnehmerfeld:  TSV Steppach, TSV Schwaben Augsburg, FC Lauingen, Sportclub D.L.P.1, SpVgg Kaufbeuren, FC Wiggensbach

 

11.

Feb

Wintervorbereitung
Geschrieben von: Michael Gaminek   

Seit dem 11.02. befindet sich die Bezirksligamannschaft des FC Wiggensbach in der Vorereitung auf die Rest-Rückrunde des Saison 2018/19.

Trainer Peter Christl hat insgesamt 15 Trainingseinheiten und 5 Testspiele vorgesehen.

 

Folgende Testspiele sind geplant:

FCW - SV Egg an der Günz am Freitag, 15.02. - 19:00 Uhr (in Dietmannsried)

FC Penzing . FCW am Freitag, 22.02 - 18:30 Uhr (in Betzigau)

FC Leutkrich - FCW am Samstag, 23.02. - 14:30 Uhr

FCW - Vils am Samstag, 02.03. - 18:30 Uhr (in Lenzfried)

FCW . VfB Durach II, 09.03. - 17:30 Uhr (im Kemptener Illerstadion)

 

11.

Feb

E-Jugend ist Allgäuer Vize-Meister
Geschrieben von: Christian Kämmer   

Großer Erfolg für die Wiggensbacher E-Jugend. Die Jungs qualifizierten sich als Zweiter der Allgäuer Hallenmeisterschaft, die vergangenes Wochenende in der Panoramarena ausgetragen wurde, für die Schwäbische Hallenmeisterschaft am 23.2. in Friedberg. Am Ende hat es leider nicht ganz gereicht. Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit verloren die Wiggensbacher E-Jugend Jungs das Finale gegen die SpVgg Kaufbeuren mit 5:6 nach Sechsmeterschießen. Nachdem sich die Wiggensbacher als Tabellenerster der Vorrunde mit einem Torverhältnis von 12:2 für das Halbfinale qualifiziert hatten wurde hier der FC Sonthofen, zwar knapp, aber hochverdient mit 1:0 besiegt. Im hochklassigen Finale ging es dann lange hin und her. Die Kaufbeurer Führung glichen die Wiggensbacher nach 6 Minuten aus und hatten dann in der Folge Pech mit einem Pfosten- und einem Lattentreffer. So blieb es beim 1:1 Unentschieden. Im Sechsmeterschiessen behielten die Kaufbeurer dann die Oberhand. Für Wiggensbach spielten: Ben Fink, Linus Merz, Noah Steurer, Michi Klein, Korbinian Breuer, Maxi Merk, Jan Kötz, Jakob Schiek, Philipp Mäser, und Yannis Wienke. Tim Kraft musste leider krankheitsbedingt passen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>