Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

23.

Sep

TV Haldenwang II - FC Wiggensbach II 0:7 (0:5)
Geschrieben von: Simon Hartmann   

TV Haldenwang II - FC Wiggensbach II 0:7 (0:5)

Die Zweite gewinnt im Duell mit dem Tabellenschlusslicht deutlich mit 0-7.

Zu Beginn ließ der FCW die letzten Prozent Einsatz vermissen und tat sich dementsprechend etwas schwer. Dennoch war man die bessere Mannschaft und in Minute 28 traf Daniel Müller mit einer leicht abgefälschten Hereingabe zum 0-1. Nur zwei Minuten später erhöhte Felix Fleschutz zum 0-2. Nach wiederum nur fünf Minuten traf Ried zum 0-3. Noch vor der Halbzeit schraubten Max Mentel und erneut Fleschutz das Ergebnis auf 0-5.

Die Zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. In der 46. Minute stand Patrick Christl völlig blank und nickte eine Fleschutz-Ecke ein. Thomas Ried schnürte in der 50. Minute nach schönem Zuspiel von Simon Hartmann seinen Doppelpack und stellte so schon früh den Endstand her. Zwar hatte der FCW bis zum Schluss noch die ein oder andere Halbchance, konnte davon aber keine mehr nutzen.

 

22.

Sep

Vorschau: Heimspiel gegen Füssen
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - FC Füssen am Samstag, 29.09.2019, um 15.30 Uhr

Am kommenden Samstag empfängt der FC Wiggensbach den FC Füssen im Max-Swoboda-Stadion. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr. Nach dem Erfolg bei der zweiten Mannschaft des VfB Durach kann das Team von Trainer Köcheler mit breiter Brust gegen das aktuelle Schlusslicht der Kreisliga Süd antreten. Vor allem auf die in der ersten Halbzeit gezeigte Leistung und Chancenverwertung in Durach müssen die Wiggensbacher aufbauen, sodass die drei Punkte zuhause bleiben.

 

22.

Sep

Auswärtssieg in Durach
Geschrieben von: Luke Maguire   

VfB Durach - FC Wiggensbach 1:5 (1:5)

Der FC Wiggensbach gewinnt gegen die Reservemannschaft des VfB Durach mit 5:1.

Vor 160 Zuschauern im Duracher Offino-Stadion gelang dem FCW ein Traumstart. Bereits nach drei Minuten stieg Manu Rauh nach einer Ecke von Buhic am höchsten und köpfte zum 0:1 ein. In der 8. Minute war es wieder nach einer Ecke, als die Duracher den Ball nicht klären konnten und Belik zur 0:2-Führung einschob.

Daraufhin wurden die Gastgeber mutiger und spielten sich bis ans Wiggensbacher Tor durch. In Spielminute 17 sah Schiedsrichter Strischow scheinbar ein Foul im Sechzehner und entschied auf Strafstoß für Durach; Schindele verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer.

Anschließend waren die Wiggensbacher wieder am Drücker und kamen erneut durch einen Standard zum Erfolg. Ein verunglückter Eckball landete bei Ried auf der Außenbahn. Dessen Flanke wurde immer länger und schlug so unter der Latte zum 1:3 ins Tor ein. Keine fünf Minuten später war es erneut Ried, der einen schnellen Konter vollendete.

Just vor dem Halbzeitpfiff tankte sich Cirak im Sechzehner der Duracher im Alleingang durch und verwandelte anstandslos zum 1:5-Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff verflachte die Partie allerdings. Durach konnte nicht mehr und die Wiggensbacher schienen nicht mehr machen zu wollen. Auch nachdem die Gastgeber in der 65. Minute nach wiederholtem Foulspiel in Unterzahl waren, gelang dem FCW nicht mehr allzu viel. So konnte man die Schmach von vergangener Woche einigermaßen wettmachen.

 

16.

Sep

Vorschau: Auswärtsspiel in Durach
Geschrieben von: Luke Maguire   

VfB Durach II - FC Wiggensbach am Samstag, 21.09.2019, um 13 Uhr

Am Samstag, 21.09.2019, ist der FC Wiggensbach zu Gast beim VfB Durach. Anpfiff der Begegnung ist bereits um 13 Uhr.  Die Reservemannschaft steht aktuell mit neun Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Vor allem auf ihre Offensive muss das Team um Kapitän Greiter aufpassen; 16 Tore stehen schon auf ihrem Konto. Die peinliche Niederlage gegen den FC Oberstdorf muss abgehakt werden und trotz vieler verletzter Spieler ein Sieg beim Nachbarn aus Durach her.

 

 

16.

Sep

Niederlage gegen Oberstdorf
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - FC Oberstdorf 1:5 (1:1)

Der FC Wiggensbach kommt gegen den FC Oberstdorf mit 1:5 unter die Räder.

Die Wiggensbacher waren von Beginn an präsent und erzielten bereits in der 8. Minute den Führungstreffer. Omar Diop bediente Lukas Ried mustergültig, der den Torwart stehen ließ und zur frühen Führung traf. Danach wurde das Spiel offener und die Oberstdorfer versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Der FCW stand aber vorerst sicher und kam durch sein Kurzpassspiel selbst zu einigen Chancen. Aufgrund mangelnder Chancenverwertung konnte man die Führung nicht ausbauen. In der 36. Minute agierten die Hausherren zu fahrlässig und der FCO erzielte durch Markus Übelhör den Ausgleich.

Kurz nach dem Anpfiff spielten sich die Oberstdorfer bis vors Wiggensbacher Tor durch und Benedikt Eder konnte zur Führung vollenden. Daraufhin hätten die Gastgeber ausgleichen können, doch Cirak scheiterte freistehend vor dem gegnerischen Tor an Torhüter Stölzle.

Anschließend stellten die Wiggensbacher das Fußballspielen größtenteils ein und ließen die Gäste gewähren. In Minute 67 und 76 erhöhte Eder mit zwei weiteren Treffern auf 1:4. In der 88. Minute markierte Lingg den 1:5-Endstand.

So verliert der FCW schon sein zweites Heimspiel und auch so langsam den Anschluss nach vorne. Die erste Halbzeit war nicht schlecht, doch der Auftritt in der zweiten Hälfte war einfach nur noch peinlich und sollte zu bedenken geben.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>