Navigation: Home
Laden...

fb

FC Wiggensbach 2004 e.V.

20.

Mai

FC Wiggensbach II - TSV Altusried II 2:0 (1:0)
Geschrieben von: Simon Hartmann   

FC Wiggensbach II – TSV Altusried II 2:0 (1:0)

Die Zweite fährt einen Pflichtsieg gegen den TSV Altusried ein und verteidigt die Tabellenführung.
Gleich zu Beginn war zu erkennen, dass die Gäste sich hauptsächlich auf das Verteidigen konzentrieren wollten. Man kam nicht wirklich gefährlich vor das Tor. In Minute 24 erzielte Felix Fleschutz dann per direktem Freistoß die Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
Nach Wiederanpfiff ein ähnliches Bild. Altusried verteidigte mit Manndeckung und der FCW tat sich schwer gefährliche Situationen zu kreieren. Erst ein leicht abgefälschter Fernschuss von Fleschutz fand seinen Weg ins Tor. Danach passierte nicht mehr sehr viel und so gewann man verdient aber glanzlos.

 

13.

Mai

Auswärtsspiel in Stätzling
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Stätzling - FC Wiggensbach am Samstag, 18.05.2019 um 15 Uhr


Am kommenden Samstag, 18. Mai, ist der FC Wiggensbach (14. Platz/ 32 Punkte) zu Gast beim FC Stätzling (10./37). Aufgrund des Sieges am Wochenende bleibt den Wiggensbachern noch die Möglichkeit den Relegationsplatz zu erreichen. Ein Sieg in Stätzling ist dafür Pflicht. Zudem darf die Reservemannschaft des 1. FC Sonthofen nicht gegen Kaufering gewinnen.

 

13.

Mai

Heimsieg gegen Viktoria Augsburg
Geschrieben von: Luke Maguire   

FC Wiggensbach - TG Viktoria Augsburg 2:1 (0:1)

FC Wiggensbach schlägt die TG Viktoria Augsburg im letzten Heimspiel der Saison

Im Abstiegskampf setzt der FCW ein dickes Ausrufezeichen und gewinnt durch Kampf und
Leidenschaft letztlich verdient mit 2:1.
Mit veränderter Formation starteten die Wiggensbacher gut ins Spiel. Viele Chancen wurden
erarbeitet, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Augsburg hingegen zeigte nach vorne wenig, doch nutzte gleich seine erste Möglichkeit. In der 16. Spielminute schlief die Hintermannschaft der Gastgeber und der Gästestürmer tauchte alleine vor Torwart Marinaro auf und schloss eiskalt zum 1:0 ab.
Davon unbeeindruckt agierte der FCW weiterhin nach vorne und bekam daraufhin einen
Foulelfmeter zugesprochen. Kapitän Greiters zu leichter Abschluss konnte jedoch vom Gästekeeper pariert werden. Bis zur Halbzeitpause geschah nicht mehr viel.
Um mehr Druck auf den Gegner zu bekommen, stellte Trainer Guggenmos um und der FCW griff nun mit zwei Stürmern an.
Möglichkeiten wurden erarbeitet, doch die letzte Effizienz fehlte zum Tor. Mit den Einwechslungen von Hiemer und Herb bekam der FCW einen frischen Wind ins Spiel und Herb war in der 85. Minute erfolgreich. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite konnte Gästetorwart Wendel noch Hiemers Schuss abwehren, doch Dennis Herb stand goldrichtig und schob zum Ausgleich ein.
Da nur ein Sieg zählte, warfen die Hausherren alles in die Waagschale und nach einer Flanke von Linksaußen landete der Ball vor Diops Füßen, der den Ball ins lange Eck spitzelte. Die letzten Minuten spielten die Wiggensbacher von der Uhr runter und sicherten sich somit noch die Chance auf den Klassenerhalt.

 

09.

Mai

Vorschau: FC Wiggensbach II – TSV Altusried II
Geschrieben von: Simon Hartmann   

Vorschau: FC Wiggensbach II – TSV Altusried II, Samstag 11.05.2019 13.15 Uhr

Nach dem Topspiel kommt am Samstag mit dem TSV Altusried II der Tabellenvorletzte nach Wiggensbach. Der FCW (Platz 1 / 53 Pkt / 93:17 Tore) hat den Grundstein zur Meisterschaft gelegt, muss dafür in den letzten Wochen aber voll konzentriert bleiben. Um sich an der Tabellenspitze zu behaupten ist ein Sieg gegen Altusried (Platz 13 / 14 Pkt / 28:66 Tore) Pflicht.

 

09.

Mai

TSV Ottobeuren II - FC Wiggensbach II 1:2 (0:0)
Geschrieben von: Simon Hartmann   

TSV Ottobeuren II - FC Wiggensbach II 1:2 (0:0)

Die Reserve gewinnt das Spitzenspiel in Ottobeuren und übernimmt fünf Spieltage vor Schluss die Tabellenführung.

Trotz guter Verhältnisse und großem Platz, kam beim FCW zu Beginn kein richtiger Spielfluss auf. Die Heimelf ging aggressiv zu Werke und die Reserve ließ sich im Mittelfeld etwas den Schneid abkaufen. Dennoch verteidigte man ordentlich. Keeper Klotz musste nur einmal richtig eingreifen und so ging es mit einem 0-0 in die Kabinen.

Nach der Pause kam der FCW besser ins Spiel und erzielte auch kurz nach Wiederanpfiff den 0-1 Führungstreffer. Thomas Ried köpfte einen stark getretenen Freistoß von Tobi Weber ein. In der Folge zog man sich etwas zu weit zurück, während der TSV weiterhin fast ausschließlich mit hohen Bällen operierte. Einer dieser Bälle führte auch zum Ausgleich in Minute 81. Dennoch zeigte die Mannschaft Moral und erzielte nur wenige Minuten später in Person von Patrick Graf den erneuten Führungstreffer. Bis zum Schlusspfiff musste man noch einige Standardsituationen überstehen. Nachdem Klotz den letzten Kopfball über den Querbalken lenkte war das Spiel zu Ende und der Jubel groß. Somit hat man die Meisterschaft nun komplett in der eigenen Hand.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>